Werken in Werken

Hands on Festungsverein

Hand anlegen in einem Festungsverein

 

Wer sich näher für Festungen interessiert und an der Erhaltungsarbeit mitwirken möchte, findet sicher einen Platz bei uns, wo er seine Fähigkeiten optimal einsetzen kann.

 

Wer sicher mit einer Kettensäge umgehen kann, wer mechanisches Geschick hat oder Elektroschemata lesen kann, wird bald seine Arbeit sehen, wir brauchen aber auch Archivare für unsere wachsende Sammlung, Informatiker für die Website und Praktiker, die unsere grosse Sammlung an historischem Festungsmaterial unterhalten können. Und Wanderer, die mit dem Schlüsselbund und einer Dose Schloss-Spray von Bunker zu Bunker wandern und Schäden rapportieren. Den Hund darf man dabei mitnehmen…

Als Einsatzort in Frage kommt das Zürcher Unterland, das Weinland und der Raum Uetliberg–Urdorf, wo das überwiegende Gros der Zürcher Festungen liegt, dazu kommen die wenigen Festungen im Kanton Schaffhausen. Wer also in Richterswil oder in Stäfa wohnt, wird im eigenen Bezirk keine Bunker kontrollieren können.

Das Archiv liegt in der Festung Ebersberg und bekommt im Jahr 2015 neue Räume und ein Büro.

Wer ein Jahr lang mitgearbeitet hat, kann als Mitglied in einen der vier Festungsvereine aufgenommen werden, die alle über eine Reihe zugewiesener Anlagen verfügen werden.

Das Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! der Stiftung nimmt Anmeldungen zum Schnuppern entgegen.